Digitalisierung beim Lern – und Wissensmanagement

Liebe Coworker*innen und Freunde des B1,
ein gutes neues Jahr!

Gleich zum Auftakt des Jahres wollen wir mit dem Thema Digitalisierung  beim Lern- & Wissensmanagement ein wichtiges Thema erörtern.

Um was geht esDie Digitalisierung schafft neue Möglichkeiten bei der Vermittlung von unternehmenskritischen Wissen. Unternehmen sehen sich deshalb zunehmend mit der Frage konfrontiert, wie sie neue Lern- und Wissensmanagementtechnologien nutzen können, um die Produktivität ihrer Organisation zu steigern. Im Rahmen des Vortrags werden verschiedene Umsetzungsbeispiele herangezogen, um die Möglichkeiten von Digitalisierung beim Lern- und Wissensmanagement aufzuzeigen. Neben den kaufmännischen Aspekten werden auch wesentliche didaktische Elemente solcher Projekten angesprochen.

Wer ist unser Referent  PD Dr. Bernd Simon ist Geschäftsführer und Gründer der Knowledge Markets Consulting GmbH. Zuletzt hat er Beratungsprojekte für Unternehmen wie Deloitte, Daimler und der Telekom Austria Group geleitet. Als Berater der Weltbank und des österreichischen Bildungsministeriums arbeitet er immer wieder an innovativen Projekten im Bildungswesen. Er studierte an der WU Wien und an der Stern School of Business der New York University. Die Projektvision von Learn@WU – eine der am intensivsten genutzten universitären E-Learning-Installationen weltweit – hat er entscheidend mitgeprägt, ebenso wie die Entwicklung Österreichs größter Lernplattform im Schulwesen, LMS.at. Als externer Lektor der Wirtschaftsuniversität Wien wurde er mehrmals mit für innovative Hochschuldidaktik ausgezeichnet. In seinen Forschungsarbeiten beschäftigte er sich insbesondere mit Fragen des Bildungscontrollings sowie der Effektivität von E-Learning.

Die Veranstaltung wird durch INFORMATIONSKREIS DER WIRTSCHAFT TRAUN/ALZ  unterstütz.

Die Veranstaltung ist kostenfrei – eine Anmeldung ist erforderlich.

hier klicken >>>